Die Super-Oma

Anneline Kleeberg

Anneline Kleeberg setzt sich ein Leben lang für Andere ein: Früher für Kinder aus Tschernobyl und vertriebene Kurden, jetzt für Flüchtlinge aus der ganzen Welt. Über eine 79-Jährige, die nicht aufhören kann zu helfen.

15. Januar 2016, 4:22 h

Wiedersehen in Berlin

Als die Super-Oma erfuhr, dass ihr liebster Flüchtling Yashar nach Berlin muss, flossen Tränen. Anneline Kleeberg hält es nicht lange aus - und macht sich auf den langen Weg in die Großstadt.

6. Januar 2016, 11:18 h

„Ich musste endlich einmal Luft holen”

Anneline Kleeberg beschreibt in ihrer Kolumne, warum sie zum Jahresende eine Auszeit brauchte. Nun kündigt die Super-Oma ihren nächsten Trip nach Berlin an.

6. Januar 2016, 4:55 h

Deutschunterricht mit Super-Oma

Zwei Mal pro Woche gibt Anneline Kleeberg den Flüchtlingen auf Nordstrand Deutschunterricht. Mit Leidenschaft vermittelt die frühere Sonderschullehrerin nicht nur Sprache, sondern auch Werte.

2. Januar 2016, 4:16 h

Auf Shoppingtour mit fünf Afghanen

Nach einem Ausflug ans Wattenmeer geht Anneline Kleeberg auf Einkaufsbummel mit fünf Afghanen. Die Flüchtlinge haben gehört, dass in Husum „Black Friday“ sei – nur: wer bezahlt eigentlich?

1. Januar 2016, 5:00 h

„Ich wünsche mir mehr Helfer“

Das wünscht sich Super-Oma Anneline Kleeberg für das Jahr 2016.