Die Nachbarin

Jessika Herrmann

Jessika Herrmann kannte Flüchtlinge nur aus den Nachrichten – bis sie plötzlich zu ihren Nachbarn wurden. Wie verändert sich das Leben als Anwohnerin der größten Erstaufnahme-Einrichtung Bayerns?

22. Dezember 2016, 10:23 h

Die Nachbarin

Nach 365 Tagen: Die Bilanz der Nachbarin

Hunderte Flüchtlinge hat Jessika Herrmann als Nachbarn - und doch könnten ihre Welten nicht unterschiedlicher sein.Reporterin Sina Struve schildert, wie "Die Nachbarin" das vergangene Jahr erlebt hat.

9. Oktober 2016, 19:56 h

Die Nachbarin

Flucht vor dem Rechtsruck

Jessika Herrmann fragt sich in ihrer Oktober-Kolumne, wie man der AfD den Wind aus den Segeln nehmen könnte – und bemerkt, dass sogar Freunde von ihr vor der Politik ihres Landes flüchten.

21. August 2016, 22:03 h

Die Nachbarin

“Mörder haben alle möglichen Nationalitäten”

Einige der Gewalttaten der letzten Wochen wurden auch von Flüchtlingen begangen – Jessika Herrmann erklärt in ihrer August-Kolumne, warum sich ihr Blick auf Flüchtlinge trotzdem nicht ändert.

14. Juli 2016, 10:46 h

Die Nachbarin

Parallelwelt statt Nachbarschaft

Nichts Neues an der Erstaufnahme-Einrichtung in der Bayern-Kaserne? Das sagt zumindest Jessika Herrmann – doch von vielem bekommt die Nachbarschaft einfach nichts mit.

29. Juni 2016, 13:30 h

Die Nachbarin

„Die Angst ist meistens unbegründet“

Jessika Herrmann lebt in direkter Nachbarschaft zu 1.200 Flüchtlingen – verändert hat sich ihr Leben dadurch trotzdem kaum.

11. Mai 2016, 5:30 h

Die Nachbarin

Begegnung fernab von München

Jessika Herrmann ist, trotz Asylunterkunft nebenan, in den letzten Wochen nur ein einziges Mal bewusst einem Flüchtling begegnet – und das nicht einmal in München.

13. April 2016, 9:34 h

Die Nachbarin

“Man weiß doch gar nicht: Ist das ein Flüchtling oder nicht?”

Um die Bayern-Kaserne in München kursierten wilde Gerüchte über Flüchtlinge – von Prostitution und Vandalismus ist die Rede. Was hat Nachbarin Jessika Herrmann davon mitbekommen?

6. April 2016, 5:30 h

Die Nachbarin

Von der Flüchtlingsunterkunft zum Wohnviertel

Vor eineinhalb Jahren platzte die Bayern-Kaserne aus allen Nähten, jetzt bekommen die Anwohner kaum noch etwas von den Flüchtlingen mit – meint Jessika Herrmann in ihrer April-Kolumne.

6. März 2016, 18:39 h

Die Nachbarin

„Man darf nicht das Blame Game spielen“  

Rund um viele Asylbewerberheime in Deutschland eskaliert die Situation. Jessika Herrmann beschreibt in ihrer März-Kolumne, wie sie die momentane Lage rund um die Bayern-Kaserne empfindet.

6. Februar 2016, 11:03 h

Die Nachbarin

“Wir versetzen uns viel zu wenig in die Menschen hinein”

Jessika Herrmanns Alltag wird von der Erstaufnahme-Einrichtung um die Ecke eigentlich kaum beeinflusst – zu nachdenklich machenden Begegnungen kommt es aber immer wieder.