Die junge Mutter

Rana Salib

Als die Bomben fallen, will Rana Syrien verlassen. Sie nimmt nur ihren sechsjährigen Sohn mit nach Deutschland, ihre Tochter muss sie zurücklassen. Nun will Rana ihre Familie nachholen – um jeden Preis.

2. Januar 2017, 9:50 h

Die junge Mutter

Nach 365 Tagen: Die Bilanz der jungen Mutter

Rana Salib lässt das Jahr 2016 Revue passieren. Beruflich hat sie alles ihr mögliche erreicht, doch ihre Familie ist weiter getrennt. Ihr Mann und ihre kleine Tochter leben noch im Krieg.

14. Dezember 2016, 13:27 h

Die junge Mutter

Das erste Weihnachten mit Adventskranz

30. November 2016, 13:13 h

Die junge Mutter

Führerschein mit 34

30. Oktober 2016, 14:31 h

Die junge Mutter

Der zweite Geburtstag ohne Mama

30. September 2016, 17:53 h

Die junge Mutter

Auch der Familiennachzug leidet

8. August 2016, 16:46 h

Die junge Mutter

“Gott, bitte lass es keinen Syrer gewesen sein”

Rana Salib ist bestürzt über den Vorfall in Reutlingen, bei dem ein syrischer Mann eine schwangere Frau mit einer Machete getötet hat.

28. Juli 2016, 16:53 h

Die junge Mutter

Ein neues Zuhause und ein Hund noch dazu

Rana Salib berichtet in ihrer Kolumne von ihrem Alltag.

30. Juni 2016, 14:43 h

Die junge Mutter

Noch eimal umziehen, bevor die Familie kommt

Die junge Mutter erzählt in ihrer Kolumne von ihrem Alltag.

30. Juni 2016, 11:29 h

Die junge Mutter

“Unser Leben hier kann anfangen”

Ein Jahr nach der Flucht und ein halbes Jahr seit Beginn unseres Projektes "Schaffen wir das?": Die junge Mutter zieht Bilanz über ihr Leben in Deutschland.

19. Mai 2016, 17:54 h

Die junge Mutter

„Dem Asylantrag wird stattgegeben“

Große Erleichterung bei der jungen Mutter: Rana Salib darf in Deutschland bleiben.