Der Schauspieler

Ibrahim Qalla

Wenn seine Mutter aus Syrien ihm auf die Mailbox spricht, löscht Ibrahim die Nachricht, ohne sie anzuhören. Er will sie nicht hören, die Schrecken, die er selbst durchgemacht hat. Erst 20 Jahre alt, hofft er in Deutschland auf einen Neuanfang.

17. April 2016, 5:00 h

“Ich bin einfach nur glücklich”

So erlebt Ibrahim Qalla seine Zeit in Deutschland seit seiner Flucht aus Syrien.

"Mir geht es gut. Ich bin vor ein paar Wochen zu meinem Bruder Amoa nach Aachen gezogen. Ich lebe jetzt schon fast einen Monat bei ihm. Wir haben eine Zwei-Zimmerwohnung: ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, Bad und eine Küche. Sogar einen Balkon haben wir. Es hat gut geklappt, alle Papiere aus Berlin nach Aachen zu schicken. Sogar von der AOK, der Bank und alle Papiere vom Jobcenter sind jetzt in Aachen. Bei einer neuen Schule bin ich auch schon angemeldet. Da geht es dann am 2. Mai los. Ich bin einfach nur glücklich, dass das alles so gut geklappt hat und, dass ich bei meinem Bruder sein kann."